Skip to content

Rezept: Regenbogen-Kekse (Unicorn Poop)

Rezept Regenbogen-Kekse (Unicorn Poop)
Zutaten 200 g Butter
100 Puderzucker
1 Vanillezucker
2 Eier
100 g Mandeln
275 g Mehl
1/4 TL Backpulver
rote, grüne, gelbe und blaue Lebensmittelfarbe
etwas Kakao
Zeit ca. 2 Stunden Arbeitszeit

Über die Regenbogen-Kekse (offiziell auch Unicorn Poop genannt) bin ich das erste Mal bei Instructables gestolpert. Eine Anleitung mit bewegten Bildern gibt es bei yoyomax12. Da die Mengenangaben und -bezeichnungen in Englisch sind, habe ich mich lange nicht an das Rezept getraut. Aber da eine Freundin sich zum Geburtstag Kekse wünschte, hatte ich keine Wahl. Und Einhörner passten eh gerade ganz gut

Die Butter mit dem Puderzucker und Vanillezucker schön glatt verrühren. Die Eier trennen und nur das Eigelb mit den Mandeln hinzugeben, alles wieder verrühren. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver hinzugeben. Es sollte nun ein Teig entstehen, der nicht krümelt, aber auch nicht mehr an den Finger kleben bleibt, wenn man in die Schüssel fasst.

Je nach Anzahl der Farben, die man nutzen will, teilt man den Teig dann gleichmäßig auf. Ich hatte fünf Farben und so waren es 5 Schüsseln a 150 Gramm Teig. In jede Schüssel gibt man die Lebensmittelfarbe bzw. den Kakao und vermischt dies mit einem Löffel. Dann stellt man die Schüsseln für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Nach der Stunde nimmt man den Teig aus der ersten Schüssel heraus, teilt ihn in vier Teile und rollt daraus jeweils eine Schlange á 20 cm Länge. Mit den anderen Teigteilen verfährt man genauso, sodass man in meinem Fall am Ende 20 farbige Schlangen hat.

Unicorn Poop (Schlangen)
Unicorn Poop (Schlangen)

Von jeder Farbe nimmt man jeweils eine Schlange und legt diese übereinander. Man hat am Ende also 4 große, farbige Schlangen – bei mir aus aus jeweils fünf Farben. Diese drückt man etwas zusammen, halbiert sie mit einem Messer und rollt diese halben Schlangen wiederum gleichmäßig auf ca. 20 cm Länge aus. Man hat also 8 bunte Schlange á 20 cm Länge.

Unicorn Poop (gerollte Schlangen)
Unicorn Poop (gerollte Schlangen)

Jeder dieser Schlangen dreht bzw. rollt man nun entgegengesetzt ein. Im YouTube-Video sieht man das ganz gut. Danach rollt man die Schlangen auf und legt das Ende oben auf die Rolle, sodass es aussieht, wie ein kleines Einhorn-Häufchen.

Unicorn Poop (Häufchen)
Unicorn Poop (Häufchen)

Für die Verzierung streicht man alle Kekse mit Eiweiß ein und streut dann nach Wunsch Herzchen oder Perlen oder was auch immer darauf.

Unicorn Poop (Häufchen mit Herzchen)
Unicorn Poop (Häufchen mit Herzchen)

Zum Schluss backt man die Kekse bei 175 Grad für ca. 20 Minuten, ggf. auch noch etwas länger, wenn sie noch nicht gut durch aussehen.

fertige Regenbogenkekse
fertige Regenbogenkekse

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Mum und Dad am :

Aha, so sehen also Einhorn-Häufchen aus ;-). Habe noch kein Einhorn gesehen, deswegen kannte ich auch deren Häufchen nicht.

Das muß eine sehr gute Freundin sein, wenn Du Dir sooo viel Mühe gibst. Sie hat sich sicher sehr darüber gefreut, also hat sich Deine Arbeit gelohnt! Auf alle Fälle ein schöneres Geschenk kann man nicht kaufen. Gruß Mum

Nicola am :

Sorry, aber dieses Rezept funktioniert überhaupt nicht. Die Mandeln machen den Teig total brüchig und er lässt sich nicht rollen und formen.

Schade, ich musste dann normale Kekse draus backen ...

Dee am :

Das ist aber schade, dass es bei Dir nicht ging. Ich überlege, ob ich etwas anders gemacht habe als oben beschrieben, aber eigentlich sollte es so passen. Ich werde die Kekse bei Gelegenheit noch einmal machen und schauen, ob irgendeine Mengenangabe nicht passte.

Vielleicht hat ja jemand anderes es schon einmal probiert und kann sagen, ob die Angaben oben stimmen ...

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen