Skip to content

Besuch in Dubai 2016 – Dritter Tag

Aquaventure Waterpark

Wieder über das Hotel gebucht wollten wir am dritten Tag in den Aquaventure Waterpark, der zum Hotel Atlantis gehört, welches auf der Palm Jumeirah liegt. Man kann mit der Einschienenbahn direkt bis zum Park fahren, wobei wir uns das für den Rückweg aufgehoben und ein Taxi genommen haben.

Der Wasserpark besteht nicht nur aus zahlreichen Rutschen, sondern im Hotel selbst gibt es zuvor noch ein Aquarium namens „The Lost Chambers“. Diese sind mit zahlreichen Fischen, Haien, Rochen, Krebsen etc. bevölkert und im Stile der untergegangenen Stadt Atlantis eingerichtet. Im Gegensatz zum Aquarium der Dubai Mall findet man hier auch tatsächlich die Ruhe, sich auf eines der Kissen vor die Glasscheibe zu setzen und dem Fischtreiben zuzuschauen.

Das Hotel Atlantis auf der Palm Jumeirah.
Das Hotel Atlantis auf der Palm Jumeirah.
Aquaventure Waterpark
Aquaventure Waterpark

Nach der Entspannung ging es ab ins Wasser. Wichtige Lektion: Badelatschen nicht vergessen! Bei über 40 Grad Außentemperatur heizen sich die Wege sehr stark auf, sodass man kaum auf ihnen laufen kann. Ich war jedenfalls immer sehr froh, wenn ich auf einem Stück Rasen laufen bzw. meine Füße ins Wasser halten konnte.

Der Wasserpark ist sehr schön. Man legt sich in einen der zahlreichen Ein- oder Zweipersonen-Gummireifen und lässt die Strömung den Rest machen. In den Kanälen gibt es Abzweigungen, die einen dann beispielsweise zu Stromschnellen führen oder sogar per Fließband auf einen Tempel hochziehen, um von dort durch eine Röhre rutschen zu können. Die zwei Tempel haben mehrere Ausgänge und Rutschen, beispielsweise auch eine Freifallrutsche, bei der man senkrecht steht, einem eine Klappe unten den Füßen aufgemacht wird und man direkt nach unten fällt.

Nachdem wir alle Attraktionen durchlebt hatten, war es auch schon wieder später Nachmittag. Wir ließen uns zum Abschluss noch drei Runden von der Strömung durch die Kanäle treiben, was sehr angenehm war. Insgesamt war es eine sehr schöne Erfahrung, auch wenn der Park inkl. Aquarium mit stolzen 72 Euro zu Buche schlägt.

Dubai Marina

Mit der Monorail ging es dann vom Wasserpark aus durch die Palme (von der man leider vom Boden aus gar nicht so viel sieht) bis zum Palm Gateway. Von dort kann man zu Fuß zur Straßenbahn laufen und bis zur Dubai Marina fahren. Riesige Hochhäuser direkt neben dem Strand sind ein toller Anblick.

Am öffentlichen Strandteil (zwischen Sheraton Hotel und Hilton) haben wir in einem der zahlreichen Restaurants noch etwas gegessen, sind über die Flaniermeile „The Walk“ spaziert und haben den Abend an dem sehr schönen Wegen des Kanals genossen. Bei Nacht sehen die Lichter der Hochhäuser noch beeindruckender aus.

Dubai Marina Skyline
Dubai Marina Skyline
Dubai Marina bei Nacht
Dubai Marina bei Nacht

Übersicht:

Trackbacks

deesaster.org am : Besuch in Dubai 2016 – Anreise und erster Tag

Vorschau anzeigen
Anreise Anfang Mai sind wir auf einen Kurztrip nach Dubai geflogen. Der Flug war sehr günstig mit Pegasus Airlines, dafür musste man in Istanbul umsteigen und hatte einen sehr großzügig bemessenen Aufenthalt dort. Zusätzlich landete der Flieger in Dubai g

deesaster.org am : Besuch in Dubai 2016 – Zweiter Tag

Vorschau anzeigen
Dubai Mall Am zweiten Morgen ging es mit Shopping weiter, wobei wir weniger an den Geschäften, sondern mehr an der Innenausstattung der Dubai Mall interessiert waren. Die zweitgrößte Mall der Welt hat einige Attraktionen im Inneren zu bieten: eine Eislauf

deesaster.org am : Besuch in Dubai 2016 – Vierter Tag und Abflug

Vorschau anzeigen
Kulturelle Eindrücke Am letzten Tag hatten wir nichts mehr richtig geplant, zumal wir auch wieder die Koffer bei uns hatten. Aus dem Grund haben wir uns morgens erst einmal die Ibn Battuta Shopping Mall angeschaut. Die Mall besticht durch ihre Aufmachun

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen