Skip to content

Buch: The Rosie Project

Titel The Rosie Project
Autor Graeme Simsion
Sprache Englisch
Genre Love-Story
Verlag Penguin Books, 2014
Seitenanzahl 327 Seiten

Don Tillman hat ein geordnetes Leben. Jeder Tag ist durchgetaktet, das Essen jeden Tag ist genau festgelegt, ebenso wann Sport gemacht wird, wann es ins Bett geht. Spontane Situationen sind ihm zuwider und unter Menschen fühlt er sich nicht sonderlich wohl bzw. kann mit deren Gefühlen und Reaktionen oft nicht umgehen. Dennoch sucht Don eine Frau für sich. Wissenschaftler, wie er ist, erstellt er einen Fragebogen und versucht so die Spreu vom Weizen zu trennen. Dummerweise erfüllt keine Dame seine Kriterien – bis Rosie durch seine Tür tritt. Die passt zwar auch nicht auf das gesuchte Profil und verstößt gegen alle seine Regeln, bringt sein Leben aber auf eine positive Art und Weise durcheinander.

Graeme Simsion hat ein sehr schönes Buch über einen Menschen mit Asperger-Syndrom geschrieben, wobei er nach eigenen Aussagen (Interview am Ende des Buches) keine große Recherche betrieben hat. Die Verhaltensweisen, die man mit Asperger verbindet, findet man in Don Tillman wieder, wodurch man geneigt sein könnte, das Buch als stereotypisch abzulehnen. Darüber urteile ich nicht, die Unterhaltung stand im Vordergrund.

Und unterhaltsam ist das Buch. Die diversen sozialen Missverständnisse, weil Don alles wörtlich nimmt und kein Sarkasmus kennt oder ein streng getaktetes Leben führt, sorgen für den einen oder anderen Lacher. Aber auch Rosie ist sehr unterhaltsam, frisch und fröhlich, wie man sich eine junge, lebhafte Frau vorstellen kann.

Die Mischung des ungleichen Paares macht es aus und so lernen beide voneinander und nähern sich an. Das macht Spaß zu lesen, weswegen ich das Buch empfehlen kann. Mit The Rosie Effect gibt es bereits einen zweiten Teil der Serie.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen