Skip to content

Bericht von der SPIEL 17 in Essen – Fazit

Fazit

Wie jedes Jahr hat die Spielemesse viel Spaß gemacht. Teilweise kam mir die Messe voller und lauter vor, sodass ich mich lieber in den kleineren Hallen 6 bis 8 aufgehalten habe – was man auch an meiner Spielauswahl etwas sieht. Teilweise war es schwer, Tische zum Spielen zu bekommen – vor allem für sehr stark beworbene Spiele –, aber wir langweilten uns die drei Tage auch nicht wirklich. Ein Vorteil war die Aufteilung der Gruppe von sieben Menschen in kleinere Grüppchen. Zu Zweit haben wir eigentlich überall immer einen Platz zum Spielen oder Mitspielen gefunden.

Dieses Jahr habe ich absichtlich etwas weniger gekauft bzw. Spiele genommen, wo ich mit hoher Sicherheit weiß, dass diese öfters auf den Tisch kommen werden. Ich brauchte also keinen weiteren x-beliebigen Workerplacement im alten Rom. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem, was ich gesehen und gespielt habe. Und natürlich freue ich mich auf das nächste Jahr in Essen. :)

Beute der SPIEL 17
Beute der SPIEL 17

Spielemessen im Überblick:

2017:

2016:

2015:

2014:

2013:

2012:

Trackbacks

deesaster.org am : Bericht von der SPIEL 17 in Essen – Fazit

Vorschau anzeigen
Fazit Wie jedes Jahr hat die Spielemesse viel Spaß gemacht. Teilweise kam mir die Messe voller und lauter vor, sodass ich mich lieber in den kleineren Hallen 6 bis 8 aufgehalten habe – was man auch an meiner Spielauswahl etwas sieht. Teilweise war es schw

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen