Skip to content

Reise nach Japan – Muroran am 27./28.06.2017

Industriestadt Muroran

Ursprünglich wollten wir nach Sapporo und dort einige Tage auf Hokkaidō verbringen. Nach etwas Überlegung haben wir uns aber für Muroran entschieden, weil einige der besten Sehenswürdigkeiten von dort aus leichter und schneller mit dem Zug zu erreichen waren. Muroran selbst ist alles andere als hübsch. Die Industriestadt ist für sein industriell geprägtes Stadtbild bekannt. Dafür ist die Lage der Stadt aber ganz gut.

Wichtig ist, dass man sich in der Nähe von Higashi-Muroran eine Unterkunft suchen sollte. Wir kamen im Dormy Inn Higashi Muroran unter, welches zwar nicht preiswert ist, aber eine sehr gute Ausstattung bietet. Herausragend ist der hauseigene Onsen – natürlich getrennt nach Frauen und Männern –, den wir alle drei Abende besuchten. Dazu gibt es am Abend eine Portion Ramen im Restaurant kostenlos.

Eine Hayabusa-Bento-Box auf dem Weg nach Muroran …
Eine Hayabusa-Bento-Box auf dem Weg nach Muroran …
… der Inhalt war sehr gut.
… der Inhalt war sehr gut.

Wal- und Delfin-Beobachtung

Am Tag zuvor buchten wir über unser Hotel eine Wal- und Delfin-Beobachtungstour über Muroran Cruise, zu der wir recht früh gegen 8 Uhr aufbrechen mussten. Es ging erst mit dem Zug nach Muroran und dann mit dem Taxi weiter zum Hafen. Vor Ort war leider niemand anzutreffen und wir wollten uns gerade auf die Suche nach dem Anbieter machen, als der Taxifahrer uns signalisierte zu warten und uns überraschenderweise half, indem er am Kai das richtige Boot ausmachte.

Gegen 9:30 Uhr legte das Schiff mit einem Dutzend japanischen und zwei deutschen Touristen ab. Die Fahrt dauert ca. zwei Stunden und wir hatten Glück und konnten sogar einige Delfine im Meer schwimmen sehen. Wale konnten wir leider keine erblicken, aber dennoch hat sich die Fahrt gelohnt.

Die Insel Daikoku beim Verlassen des Hafens.
Die Insel Daikoku beim Verlassen des Hafens.
Delfine auf der Bootstour.
Delfine auf der Bootstour.
Die Brücke und dahinter die Industrie von Muroran.
Die Brücke und dahinter die Industrie von Muroran.

vorheriger Tagnächster Tag

Trackbacks

deesaster.org am : Reise nach Japan – Noboribetsu am 28.06.2017

Vorschau anzeigen
Höllental Jigokudani Am Nachmittag machten wir uns nach Noboribetsu auf, um das Höllental Jigokudani zu besuchen. Achtung: Es gibt ein weiteres Jigokudani in der Nähe von Nagano, wo die Schneeaffen zu sehen sind (siehe oben), und welche man nicht verwechs

deesaster.org am : Reise nach Japan – Rückflug am 08.07.2017

Vorschau anzeigen
Rückflug Am 08.07.2017 ging es nach dem Frühstück direkt von der Metro-Station Higashi-Ginza zum Flughafen. Der Rückflug startete gegen 14 Uhr und bereits um 18:30 Uhr landeten wir in Frankfurt – jeweils Ortszeit. Der Flug dauert natürlich immer noch über

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen