Skip to content

Buch: Tithe

Titel Tithe
Autor Holly Black
Sprache Englisch
Genre Fantasy
Herausgeber Simon & Schuster, 2008
Seitenanzahl 179 Seiten, EPUB

Als der Traum einer eigenen Band für Kayes Mutter in der Stadt nicht wahr wird, müssen beide wieder in die Vorstadt von New Jersey zu Kayes Großmutter ziehen. Dort trifft Kaye nicht nur auf ihre alte Schulfreundin Janet sondern auch auf die Elfen und Feen aus ihrer Kindheit, mit der sie eigentlich gar nichts mehr zu tun haben wollte. Ein Kampf steht an und Kaye steht in der Mitte.

„Tithe“ ist der Erstling von Holly Black und man merkt es leider auch. Sprachlich ist das Buch sehr einfach gehalten, einzig die ausgedachten Begriffe aus der Feenwelt sind etwas komplizierter. Zum Zielpublikum gehören deshalb auch eher junge Leser und Leserinnen. Die Geschichte selbst nimmt zwar ein paar Wendungen, reißt aber nicht wirklich mit. Vor allem die Motivation von Faye bleibt komplett im Verborgenem. Ihre Gedanken und Gefühle werden nicht richtig transportiert und ihre Entscheidungen wirken sehr sprunghaft. Sicherlich ist es ein kurzer Buch und man kann nicht alles beschreiben, aber ich habe keinerlei Zugang zur Protagonisten gefunden.

„Tithe“ war Teil des dritten Humble eBook Bundle. Ich habe es hauptsächlich gelesen, weil die Kurzgeschichten sowie die Zombies vs. Unicorns Anthology mir sehr gut gefallen haben. Für „Tithe“ gibt es aber keine Empfehlung von mir. Auf Deutsch ist das Buch unter dem Titel Elfentochter erschienen und hat mit Elfenkönigin wohl auch einen Nachfolger. In der Übersetzung reißen die Bücher vielleicht mehr mit.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen