Skip to content

freiesMagazin sucht Layouter

Bei freiesMagazin ist zu Lesen, dass Layouter gesucht werden. Aufgabe ist die ordentliche Gestaltung von Artikeln, wofür man ein gutes Auge für Design haben muss. Aus Erfahrung weiß ich, dass man anfangs auch Geduld mitbringen sollte, da das Layouten eines Artikels mit LaTeX alles andere als einfach ist.

Ich plane für die Einarbeitung auch noch ein Screencast-Video, wie ich Artikel layoute. Vielleicht hat ja jemand Empfehlungen für ein Screencast-Programm. Ich habe so etwas noch nie genutzt und auch sonst nicht so viel mit Video- und Tonbearbeitung unter Linux gemacht.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Moritz am :

Für deine Zwecke ist vermutlich recordmydesktop am besten zum Aufnehmen geeignet. Ansonsten gibt es noch vokoscreen, ein Frontend für ffmpeg.

Ich habe leider nur wenig Latexerfahrung, aber falls ich dennoch irgendwie helfen kann würde ich das gerne tuen.

Heiko am :

Folgende Screencast-Tools gibt es: Istanbul, recordmydesktop, xvidcap, wink, ffmpeg, ScreenKast, CamStudio, byzanz, Cankiri, LiVES, skreener, Screenkast, Yukon, RecordItNow, VLC, vokoscreen, eidete

Dee am :

Danke für die Liste. Erfahrungswerte wären noch gut. Oft ist es ja so, dass man bei Linux-Anwendungen die Qual der Wahl hat, aber nicht alle sind wirklich voll ausgereift. Aber ich werd mir ein paar davon mal anschauen, angefangen bei recordmydesktop.

Hausladen Robert am :

Hallo,

ich habe mehr als 10 Jahre Erfahrung im Gestalten von Printmedien mit dem Programm InDesign. Aktuell nutze ich die Version Adobe CS6. Ebenso erstelle ich für die Artikel selbst die Fotos bzw. habe gute Erfahrungen in der Bildbearbeitung.

Gerne würde ich Sie unterstützen.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Gruß

Robert Hausladen

Dee am :

Hallo Robert,

der Unterschied zwischen InDesign und LaTeX ist aber gewaltig. Bei LaTeX arbeitest Du nur in einer Textdatei und schiebst Textcode durch die Gegend. Danach kompilierst Du das in einem Terminal und schaust Dir das Ergebnis in einem PDF-Betrachter an. Das alles natürlich unter Linux.

Wenn Du Linux grundlegend beherrscht und mit Textdateien und Terminal kein Problem hast, wende Dich am besten an die die freiesMagazin-Redaktion unter redaktion[AT]freiesMagazin.de, dann kannst Du einen Probeartikel setzen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen