Skip to content

OSM-Radkarten selbst erstellt

Ich nutzte bis 2009 für meine Radtouren immer die Radkarte von Radfahrer. Das Typfile für mein Navigationsgerät Garmin Oregon 450 ist zum Radfahren optimal, da die Wege entsprechend ihrer Beschaffenheit dargestellt werden.

Die Karte wurde 2009 eingestellt, dann aber glücklicherweise von Johannes Formann fortgeführt. Das Projekt zur Erstellung einer Karte wird bei Launchpad gehostet.

Karte erstellen

Will man auf Basis des Radkarten-Projekts selbst eine Karte für das Garmin erstellt, geht man wie folgt vor.

Zuerst lädt man den Quellcode mit Bazaar herunter:

$ bzr branch lp:radkarte

Hier muss natürlich das Paket bzr installiert sein.

Danach wechselt man in den entstandenen Ordner:

$ cd radkarte

Theoretisch gibt man nun einfach nur

$ ant dist

ein, um die Generierung anzustoßen. Hierfür muss das Paket ant installiert sein.

Die Radkarten (also die entpackte Image-Datei gmapsupp.img aus dem Ordner build) speichert man danach auf der SD-Karte des Garmins im Ordner garmin/ ab.

Es gibt aber noch ein paar Besonderheiten, sodass man wahrscheinlich die Build-Datei build.xml anpassen muss.

Höhenlinien deaktivieren

Die vom Skript verwendeten Höhenlinien passen nicht auf Nicht-Deutschland-Karten, weswegen man die Zeile

<arg value="${basedir}/gmapsupp_Hoehenlinien.img"/>

im Target generate_full_gmapsup komplett entfernen sollte.

Andere Region generieren

Wenn man eine andere Karte als Deutschland generieren will (z.B. nur ein bestimmtes Bundesland), muss man den Downloadpfad und -dateiname anpassen:

<property name="dl_path" value="europe/"/>

<property name="dl_file" value="germany-latest"/>

Die jeweiligen Dateien und Pfade findet man auf geofabrik.de. Für Berlin wäre es z.B.

<property name="dl_path" value="europe/germany/"/>

<property name="dl_file" value="berlin-latest"/>

Karten-ID ändern

Wenn man mehr als eine auf die Art generierte Karte auf dem SD-Karte speichert, gibt es das Problem, dass diese zum einen zusammengefasst werden und zum anderen nur eine der Karten angezeigt wird. Grund hierfür ist, das diese alle die gleiche ID bekommen und somit nur eine gewinnt.

Daher ändert man die Zeilen

<property name="family_id_singleMap" value="5940"/>

<property name="family_id_fixMeLayer" value="5947"/>

<property name="family_id_RadRouten" value="5944"/>

<property name="family_id_Steigungen" value="5946"/>

<property name="family_id_Basiskarte" value="5942"/>

<property name="family_id_Hoehe" value="5948"/>

ab und vergibt dort bei jeder Karte andere IDs. Man kann z.B. die ersten zwei Ziffern hochzählen lassen. Erst dann erscheinen beide Karten auf dem Navi für eine eigene Anwahl und können auch gleichzeitig dargestellt werden.

Fazit

Das Erstellen eigener Karten geht Dank dem Build-Skript sehr schnell und einfach. Man muss zwar manchmal Hand anlegen, aber die Arbeit hält sich in Grenzen. Als Ergebnis erhält man eigene Radkarten für sein Garnin-Gerät, die immer aktuell sind.

Trackbacks

deesaster.org am : Update: OSM-Radkarten selbst erstellt

Vorschau anzeigen
Nach einem Jahr steht wieder eine Radtour an und ich benötige eine neue Karte von OpenStreetMap. Daher ein kurzes Update zum eigentlichen Artikel. Benötigte Pakete Neben dem Paket ant wird nun auch ant-contrib benötigt, sonst erhält man eine Fehlermeld

deesaster.org am : Update2: OSM-Radkarten selbst erstellt

Vorschau anzeigen
Viel hat sich seit 2017 nicht an der Radkarte geändert, mit dem man automatisiert aus den OpenStreetMap-Karten ein Garmin-File für das eigene Navi erstellen kann. Ich freue mich aber, dass das Skript immer noch weiter entwickelt wird. Auf Basis der letzte

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Georg am :

Mit mkgmap oder dem Mobile Atlas Creator kann man auch individuell gewählte Flächen mit dem OpenCycleMap-Design herunterladen und in verschiedene Formate wandeln.

Für Garmin-Geräte ist deine Lösung aber auf jeden Fall die einfachste, danke für die Anleitung.

Dee am :

Bei allen anderen Anleitungen, die ich bisher verfolgt habe, kam immer Chaos heraus. Entweder die Kacheln lagen nicht nebeneinander oder es wurden irgendwelche unwichtigen Dinge wie Stromleitungen angezeigt.

Wenn es natürlich alternative, gute Anleitungen gibt, dann nur her mit den Links. Die können sicherlich allen helfen. :)

Georg am :

Unter Linux habe ich immer mit JOSM .osm-Images erstellt und diese dann mit mkgmap in eine GMAPSUPP konvertiert.

MOBAC ist ein Klickibunti-Programm für Windows. Eine Beschreibung aller Funktionen würde für einen Kommi zu viel sein. Im Prinzip läuft es so: Projekt erstellen -> auf der Karte die gewünschte Fläche auswählen (Kasten ziehen oder Koordinaten eingeben) --> Zoomlevel und Renderer auswählen. Nach dem Download der Tiles kann man die Daten in alle möglichen Formate konvertieren, nicht nur für Garmin.

Der Vorteil beider Tools liegt darin, dass man die gewünschte Fläche für die Karte beliebig aussuchen kann und bei MOBAC die Konvertierung auch in Formate bspw. für Android-Apps funktioniert (z.B. OruxMaps)

Müllmann42 am :

Danke für den Artikel. Muss ich nächste Woche gleich mal ausprobieren!

Gastleser am :

Wäre doch einen Artikel im Wiki von ubuntuusers.de wert - oder?

http://wiki.ubuntuusers.de/Wiki/Tags?tag=GPS

Müllmann42 am :

Falls das mal ein UU.de-Artikel wird bzw für alle die es auch versuchen wolllen:

Ich musste noch subversion, m4 und default-jdk installieren damit alles klappte.

Dee am :

Danke für die Info. Mal schauen, wann ich dazu komme. Natürlich darf auch jeder andere hieraus einen Wiki-Artikel machen. :)

Müllmann42 am :

Erledigt:

http://wiki.ubuntuusers.de/Baustelle/OpenStreetMap-Radkarte_selber_srstellen

march am :

Der Artikel ist unter http://wiki.ubuntuusers.de/OpenStreetMap/Radkarte_selber_erstellen zu finden. :)

Dagegen am :

Danke für den Artikel, aber ich nutze wieder Papierkarten ebenfalls auf Basis von OSM. (http://www.maposmatic.org/). Wiegt weniger und trainiert den Orientierungssinn. Die Karten müssen im übrigen nicht Tagesaktuell sein. ;-)

Gast am :

Bei mir klappt das nicht wie beschrieben... :(

Unable to locate tools.jar. Expected to find it in /opt/Oracle_Java/jre1.7.0_25/lib/tools.jar

Buildfile: /home/rene/OSM-Karte/radkarte/build.xml

BUILD FAILED

/home/rene/OSM-Karte/radkarte/build.xml:26: The element type "project" must be terminated by the matching end-tag "".

Total time: 0 seconds

Dee am :

Du hast Dir eine eigene Java-version unter /opt installiert, der offenbar das tools.jar fehlt.

Du könntest vielleicht versuchen, mit "update-alternatives --config java" Java umzustellen?

Hier siehst Du, in welchen Paketen die Datei normalerweise sein sollte: http://packages.ubuntu.com/search?searchon=contents&keywords=tools.jar&mode=exactfilename&suite=raring&arch=any

Gast am :

Danke - werde es austesten und berichten. :)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen