Skip to content

Radtour nach Kopenhagen und Ostsee – Teil 6

Tag 6 – Samstag, 22.06.2013

Da Wochenende war, wollten wir ausschlafen. Deswegen bin ich erst um 10 Uhr losgefahren. Da es mit dem Rad zeitlich bis zur Fähre nach Sassnitz eng geworden wäre (56 Kilometer in 2 Stunden), bin ich von Stralsund bis nach Bergen mit dem Zug gefahren.

Das war recht praktisch, da ich so in Bergen für meine Rückkehr am Montag drauf ein Zimmer reservieren konnte. Eigentlich hatte ich angedacht bei meiner Rückkehr in Sassnitz zu übernachten. Da ich aber kein Zimmer gebucht hatte und so erst gegen 17:15 Uhr in Sassnitz gewesen wäre, um ein Zimmer zu suchen, habe ich mich für Bergen entschieden. Hier wollte ich am Dienstag sowieso übernachten.

Nach der Zimmerreservierung in Bergen ging es diesmal mit dem Rad weiter bis nach Sassnitz auf die Fähre. Wenn man nicht nur stupide auf sein Navi schaut und dagegen der Ausschilderung folgt, verfährt man sich auch nicht. ;) Checkin war 12 Uhr, danach hieß es abwarten, da die Fähre erst gegen 12:30 Uhr beladen werden konnte.

Die Überfahrt bis nach Trelleborg in Schweden verlief ohne Vorkommnisse. Das Schiff der schwedischen Reederei Stena Line ist sehr gut ausgestattet. Auf dem Oberdeck stehen überall Stühle, sodass sich viele die Überfahrt in der Sonne geräkelt haben. Oder man legt sich wie ich einfach längs auf das Deck, um zu schlafen. :)

Einfahrt in den Hafen von Trelleborg.
Einfahrt in den Hafen von Trelleborg.

Das Wetter war die Fahrt überaus gut. So konnte man auch sehr schön die Kreidefelsen von Rügen (Stubbenkammer) sehen.

Auf dem Schiff habe ich ein anderes Radfahrer-Pärchen getroffen, die ebenfalls auf dem Weg nach Malmö waren. Da ich die Strecke bereits im Navi hatte, haben wir uns zusammengetan und sind gemeinsam die 40 Kilometer bis nach Malmö geradelt. Mit etwas Rückenwind sind wir dort auch schon kurz vor 19 Uhr angekommen.

Kreidefelsen auf Rügen. Kreidefelsen auf Rügen.
Kreidefelsen auf Rügen. Kreidefelsen auf Rügen.

Da man mit dem Rad nicht nach Kopenhagen kommt, musste ich noch eine Fahrkarte für die Bahn lösen, was recht unkompliziert mit EC-Karte am Automaten ging. Leider ahmte der Zug die Deutsche Bahn nach und verspätete sich um 20 Minuten, wodurch ich effektiv den nächsten Zug genommen habe. (Diese fahren im 20-Minuten-Takt zwischen Malmö und Kopenhagen.)

In Kopenhagen habe ich dann Freunde besucht, wo ich auch übernachtet habe.

Von Stralsund nach Kopenhagen: 68 km.
Tagesstrecke Stralsund -> Kopenhagen: 68 km (grün = Zug, blau = Fähre)
(Copyright 2013 OpenStreetMap-Mitwirkende unter CC-BY-SA 2.0)

zum vorherigen Teilzum nächsten Teil

Trackbacks

deesaster.org am : Radtour nach Kopenhagen und Ostsee – Teil 7

Vorschau anzeigen
Tag 7 – Sonntag, 23.06.2013 Der Sonntag war zum Ausruhen und Sightseeing in Kopenhagen gedacht. Bei leichter Bewölkung führte mich eine Freundin durch die Stadt und zeigte mir am Vormittag die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Erster Halt war der Rådhusplad

deesaster.org am : Radtour nach Kopenhagen und Ostsee – Teil 16

Vorschau anzeigen
Abschluss Am Dienstag habe ich mich nach 16 Tagen Rundreise (effektiv 12 Tage) in Lüneburg in den Zug gesetzt und auf den Weg heim gemacht. Die Tour hat wieder sehr viel Spaß gemacht, vor allem dass ich gleich zwei andere Länder besucht habe (wenn auch nu

deesaster.org am : Kurztrip nach Göteborg 2019

Vorschau anzeigen
Einleitung Schweden habe ich das letzte Mal vor fünf Jahren auf meiner Reise nach Kopenhagen besucht. Damals war es ein eher kurzer Aufenthalt mit dem Rad zwischen Trelleborg und Malmö. Dieses Jahr besuchte ich Schweden ein wenig länger. Geplant war ein k

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen