Skip to content

Bericht von der SPIEL 15 in Essen – Fazit

Weitere Spiele

Weitere Spiele, die wir zumindest gesehen haben:

Winziges Weltall
Winziges Weltall
Takenoko Chibis
Takenoko Chibis
Play me
Play me
One Night Ultimate Vampire
One Night Ultimate Vampire
Poseidons Kingdom
Poseidons Kingdom
Flick 'em up
Flick 'em up

Fazit

Wie jedes Jahr hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht. Ich hatte Bammel, dass es mit Samstag zu stressig und zu voll wird, aber die Idee, Terminvereinbarungen auf Samstag zu legen oder durch die „Independent“-Halle zu laufen, war sehr gut.

Nach wie vor meiden wir normalerweise die großen deutschen Verlage, weil man deren Spiele auch im Nachgang, z.B. auf der Spielemesse in Stuttgart anspielen kann. Kleinere, vor allem ausländische Verlage bieten dagegen oft eher einen Sitzplatz und genauso interessante Spiele, wie Korea Boardgames sehr gut gezeigt hat, in meinen Augen.

Was mir aber auch auffällt: Es gab für mich vorab weniger Highlights, die ich unbedingt sehen wollte. Ich kaufe in der Regel zwar viele Spiele, aber sehr oft verschwinden diese nach zwei-, dreimal spielen wieder aus dem Regal, weil wir eben andere, bessere Spiele haben. Von meinen Errungenschaften vom letzten Jahr habe ich zumindest drei Spiele bereits wieder veräußert. Ich bin gespannt, wie viele Spiele bis zur nächsten SPIEL überleben.

Ich freue mich jetzt auf viele Spieleabende, wo wir die gekauften Spiele ausgiebig spielen werden, auf Stuttgart im November und bereits auf Essen nächstes Jahr.

Beute der SPIEL 15
Beute der SPIEL 15

Spielemessen im Überblick:

2015:

2014:

2013:

2012:

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen