Skip to content

Besuch in Dubai 2016 – Vierter Tag und Abreise

Kulturelle Eindrücke

Am letzten Tag hatten wir nichts mehr richtig geplant, zumal wir auch wieder die Koffer bei uns hatten. Aus dem Grund haben wir uns morgens erst einmal die Ibn Battuta Shopping Mall angeschaut. Die Mall besticht durch ihre Aufmachung, da die einzelnen Bereiche durch die unterschiedlichen Länder geprägt sind, durch die der damalige Entdecker Ibn Battuta gereist ist: China, Indien, Persien, Ägypten, Tunesien und Andalusien. Die Aufmachung ist sehr schön und die Geschäfte unterscheiden sich von des Designerläden, die man in den riesigen Malls findet.

Der chinesische Teil der Ibn Battuta Shopping Mall.
Der chinesische Teil der Ibn Battuta Shopping Mall.
Das Wahrzeichen Dubais: Der Burj Al Arab.
Das Wahrzeichen Dubais: Der Burj Al Arab.

Um 13 Uhr hatten wir dann einen zweiten Besuch in der Bastakiya. Hier hatten wir am Tag zuvor ein Cultural Lunch gebucht. Neben traditionellem Essen mit Curry-Reis, Hähnchen, Rind und gekochtem Gemüse stand die Gastgeberin für alle Fragen zur Verfügung, was auch ausgiebig genutzt wurde. Dabei musste man sich nicht auf Fragen zum Essen beschränken, sondern vor allem kulturelle Fragen kamen sehr häufig. Es gab dabei auch kein Tabuthema, d.h. auch arrangierten Ehen oder die Verhüllung der Frauen waren ein Thema. Was mir sehr gefallen hat: Es wurde sehr offen und ehrlich gesprochen und einige Vorurteile aus dem Weg geräumt, die man mitunter in der westlichen Welt gegenüber der arabischen/islamischen haben kann. Deswegen empfehle ich auch jedem Dubai-Besucher bei so einem Essen (es gibt auch ein Cultural Breakfast) teilzunehmen und seine Frage zu stellen. Noch näher an der Quelle kann man die Informationen nicht abgreifen …

Nach dem extrem guten Essen (es war tatsächlich das beste arabische Essen, was ich in Dubai hatte) starteten wir einen neuen Versuch in der Gold Souk. Mit dem einem der Fährboote (Abra) kann man für gerade Mal 25 Cent aufs andere Ufer übersetzen. Im Gold Souk gab es wie zu erwarten zahlreiche Geschäfte (weit über 100), die extrem prachtvolle, aber teilweise auch übertrieben Schmuckstücke verkauften. Das Bummeln macht sehr viel Spaß. Gut ist, wenn es der letzte Tag ist und man nicht mehr so viel Dirham (die Währung in Dubai) in der Tasche hat. ;)

Das leckere Essen beim Cultural Lunch.
Das leckere Essen beim Cultural Lunch.
Überfahrt über den Creek in einem Abra.
Überfahrt über den Creek in einem Abra.

Nach dem Gold Souk fuhren wir noch zur Wafi Mall, die im ägyptischen Stil aufgebaut ist. Das Einkaufszentren war ganz nett, aber ehrlich gesagt lohnt sich ein Besuch nach den drei anderen Malls oben nicht mehr so sehr.

Wafi Mall
Wafi Mall

Aus Zeitvertreib bis zum Flughafen fuhren wir noch einmal zur Dubai Mall und schauten uns die Wasserspiele am Abend ab, was wie oben geschrieben, wesentlich schöner anzuschauen ist. Danach ging es zum Flughafen.

Fazit

Ist Dubai eine Reise wert? Ja, auf alle Fälle. Die Stadt ist so eigenwillig und verbindet die Moderne mit den riesigen Hochhäusern und das Alte mit den Handelsstraßen sehr schön, was man einmal gesehen haben muss. Ein Kurztrip mit drei oder vier Tagen Aufenthalt reicht aber vollkommen aus, um die wichtigste Dinge gesehen oder erlebt zu haben.

Da in 2020 die World Expo in Dubai stattfinden soll, sind bereits zahlreiche Großprojekte geplant, die derzeit noch in Bau sind. Das heißt ggf. lohnt sich ein weiterer Besuch in Dubai in fünf oder sechs Jahren, wenn es wieder neue Sachen zu sehen gibt. Und ich hoffe, ich habe dann auch wieder den wunderbaren Menschen an meiner Seite, der diese Erfahrung diesmal mit mir geteilt hat.

Rückflug über die Alpen.
Rückflug über die Alpen.

Übersicht:

Trackbacks

deesaster.org am : Besuch in Dubai 2016 – Anreise und erster Tag

Vorschau anzeigen
Anreise Anfang Mai sind wir auf einen Kurztrip nach Dubai geflogen. Der Flug war sehr günstig mit Pegasus Airlines, dafür musste man in Istanbul umsteigen und hatte einen sehr großzügig bemessenen Aufenthalt dort. Zusätzlich landete der Flieger in Dubai g

deesaster.org am : Besuch in Dubai 2016 – Zweiter Tag

Vorschau anzeigen
Dubai Mall Am zweiten Morgen ging es mit Shopping weiter, wobei wir weniger an den Geschäften, sondern mehr an der Innenausstattung der Dubai Mall interessiert waren. Die zweitgrößte Mall der Welt hat einige Attraktionen im Inneren zu bieten: eine Eislauf

deesaster.org am : Besuch in Dubai 2016 – Dritter Tag

Vorschau anzeigen
Aquaventure Waterpark Wieder über das Hotel gebucht wollten wir am dritten Tag in den Aquaventure Waterpark, der zum Hotel Atlantis gehört, welches auf der Palm Jumeirah liegt. Man kann mit der Einschienenbahn direkt bis zum Park fahren, wobei wir uns das

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen