Skip to content

Via Claudia Augusta 2016: Mit dem Rad nach Venedig und Verona – Teil 12

Tag 12: Ende der Reise (02.09.2016)

Am letzten Tag konnte ich lange Ausschlafen, denn mein Zug ging erst gegen 11 Uhr zurück bis nach München und dann weiter nach Stuttgart. Ich habe mich explizit gegen einen der Shuttle-Busse entschieden, die von Bikeline angeboten wurden, weil diese für meine Verhältnisse abstrus hohe Preise verlangten und ich dann immer noch zusätzlich die Heimfahrt mit dem Zug bezahlen hätte müssen.

Insgesamt war die Reise über die Alpen nach Italien sehr schön. Ich konnte extrem viel sehen, habe unterschiedliche Landschaften genossen, die Leute und die Kultur kennengelernt. Von allen besuchten Städten hat mir Verona am besten gefallen und ich denke, dass ich nicht das letzte Mal dort war.

Gesamtstrecke

Strecke:775,92 km
Fahrtzeit:12 Tage (46:50)
Höchster Punkt:1512 m (Reschen)
Tiefster Punkt:-1 m (Venedig)
Aufstieg:11793 m
Abstieg:12224 m

Alle Teile im Überblick:

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Mum und Dad am :

Na endlich- habe schon auf deinen Reisebericht gewartet. Wow, die Anstrengungen haben sich definitiv gelohnt. Ich gestehe, nicht nur Kroatien ist schön. Du hast ganz tolle Bilder eingefügt und ich war nun auch mal in Venedig ;-). Jetzt kommt eine Frage von einer Mutti... Du bist hoffentlich ab und zu von anderen Menschlein umgeben gewesen?

Das Foto von Tag 4 finde ich total süß. Ich kenne keinen Radfahrer der sein Zimmer mit seinem Rad teilt- wer durfte zuerst unter die Dusche :-)))

Fazit: Super geschrieben und ganz tolle Fotos!!!

Bernd am :

Vielen Dank für den Bericht und die vielen Fotos und Eindrücke. Bis auf die Gegend um Meran war ich da leider noch nie, wird wohl mal Zeit für einen Urlaub in der Ecke.

Mit dem Wetter scheinst du ja sehr viel Glück gehabt zu haben, Regen war scheinbar nie, oder?

Dee am :

Ja, wettertechnisch hatte ich bisher auf fast allen Radreise Glück. Einzig Rügen war mal ein Tag verregnet, ansonsten immer viel Sonne. :) In Italien hat durchgängig die Sonne geschienen. Ich habe mich dann sogar über die Wassersprenkleranlagen bei den Obstplantagen gefreut. ;)

Mum am :

Hallo Bernd- ich sag einfach "DU". Schon mal was davon gehört? Wenn Engel reisen, lacht der Himmel. Ich muss es wissen, bin doch die "Engelmama" :-)))

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen